Das ist INTERREG V-A Österreich – Tschechische Republik

Interreg

Dieses europäische Kooperationsprogramm  versteht sich als Initiative, die Zusammenarbeit von Österreich und Tschechien  auszubauen und die grenznahen Gebiete als Einheit in wirtschaftlicher, sozialer und territorialer Hinsicht weiterzuentwickeln. EINLEITUNGSTEXT  INTERREG V-A wurde am 23. Juni 2015 von der Europäischen Kommission als Teil der europäischen Kohäsionspolitik 2014 – 2020 genehmigt. Grenzüberschreitende Projekte (die Zusammenarbeit von österreichischen und tschechischen Partnern ist Grundvoraussetzung)  können in folgenden Prioritätsachsen formuliert werden:

PA1: Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation
PA2: Umwelt und Ressourcen
PA3: Entwicklung von Humanressourcen
PA4: Nachhaltige Netzwerke und Institutionelle Kooperation

Ein besonderer Anreiz  des Programms ist der hohe Fördersatz von 85 % aus EFRE-Mittel. Eine nationale Kofinanzierung ist bis 100 % möglich.

Weitere Infos zum Interreg-Programm unter https://www.at-cz.eu/at

 

Seitens des Verbandes Mühlviertler Alm wurden/werden bis dato folgende Interreg-Projekte begleitet:

  • ETZ AT-CZ 2007-2013 "Burgen- und Schlösserweg / ZemskáCesta" (abgeschlossen)
  • ATCZ91 „Natur- und Kulturerlebnis am Burgen- und Schlösserweg“ (in Umsetzung)
  • ATCZ214 „Das Naturerbe der Moorlandschaften der Region Mühlviertel und Geopark Vysočina als Naturschutz-, Erlebnis- und Bildungsraum“ (in Vorbereitung)
Von der Projektidee zur Umsetzung

Mein INTERREG-Projekt

INTERREG-Projekte brauchen unbedingt einen grenzüberscheitenden Ansatz. Ein oder mehrere österreichische Partner und ein oder mehrere tschechische Partner, die allesamt im Programmgebiet liegen müssen,  können gemeinsam eine innovative Projektaktivität ausformulieren.

Bisher erfolgreich eingereichte Projektideen können unter dem Link https://www.at-cz.eu/at/ibox eingesehen werden.

Es sei hier bereits vorausgesetzt, dass die Antragstellung und Projektabwicklung einen doch recht deutlichen Verwaltungsaufwand erfordern. Das Programm ist daher primär für größere Projekte geeignet. Projektpartner sollten ausreichend Geldmittel zur Vorfinanzierung und Personal für die Projektvorbereitung aufbringen können.

Der Verband Mühlviertler Alm unterstützt Sie gerne bei der Ideenfindung und Antragstellung.

 

Vorgehensweise

  1. Abklärung, ob das INTERREG-Programm für die Projektidee geeignet erscheint
    Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung mit dem Verband Mühlviertler Alm
    Erstellen Sie ein erstes Projekt-Exposésfür das Erstgespräch mit folgenden Inhalten:
    • Grundsätzliche Projektidee
    • Beschreibung des Antragstellers
    • Mögliche weitere Projektpartner in Österreich UND Tschechien
    • Geplantes Investitionsvolumen
  2. Entwicklung des Projektantrages
    • Die Gründung einer Projekt- und Steuerungsgruppe seitens der Projektpartner  ist Voraussetzung
    • Der Verband Mühlviertler Alm führt gemeinsam mit dem OÖ Regionalmanagement durch den Prozess.
Interreg

Kleinprojektfonds

Der Kleinprojektefond (KPF) ist ein Projekt zur Unterstützung von grenzüberschreitenden regionalen und lokalen Initiativen und Kleinprojekten. Das Hauptziel ist, die Zusammenarbeit auf beiden Seiten der Grenze zu unterstützen und auszubauen. Die kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Beziehungen sollen sich dadurch verbessern.

Grundcharakteristik der Kleinprojekte, die im Rahmen des Kleinprojektefonds gefördert werden (vor allem in Abgrenzung zu den Projekten, die direkt im Programm Interreg V-A Österreich – Tschechische Republik eingereicht werden):

  • Der KPF ermöglich die Umsetzung von Projekten kleineren Ausmaßes. Die Unterstützung beträgt zwischen 3.000 EUR und 20.000 EUR.
  • Es werden nur nichtinvestive Projekte unterstützt.
  • Kooperationen mit bis zu drei Projektpartnern werden unterstützt.
  • Die Laufzeit für ein Kleinprojekt beträgt maximal 15 Monate, inklusive Ausarbeitung und Vorlage der Abrechnung.

Hier finden Sie die Unterlagen für Antragsteller und Begünstigte, wie z.B. die Richtlinien für Antragsteller, das Antragsformular für Projektträger, Checklisten sowie Informationen zur Publizität. Weiters sind hier die Fristen für die Annahme von Projektanträgen angeführt (Aufrufe zur Einreichung gibt es laufend).
 

Seitens des Verbandes Mühlviertler Alm wurden/werden bis dato folgende Projekte aus dem Kleinprojektefonds begleitet:

  • Gute Nachbarn beteiben gemeinsam Sport (Turn- und Sportunion Unterweißenbach)
  • Bewusstseinsbildung und Ausbildung zum Carnica Bienen-Schutzgebiet MV-SB (Tus was Otelo Mühlviertler Alm)