Arbeitsgruppen

Jugendtankstelle

Im Zuge eines Regionalentwicklungsprozesses entstand im Jahr 2001 die Projektidee für die Jugendtankstelle Mühlviertler Alm. Mit dem Ziel, der Abwanderung aus der Region entgegenzuwirken, sollte die regionale Verbundenheit von Jugendlichen durch ein attraktives soziales Umfeld mit Gemeinschaften und einer vielseitigen Freizeitgestaltung gefördert werden. Durch eine Kooperation von Diözese Linz und Regionalentwicklungsverband Mühlviertler Alm konnte die Idee im Herbst 2004 im Dekanat Unterweißenbach verwirklicht werden.
Seit diesem Zeitpunkt entwickelte sich die Jugendtankstelle zu einer zentralen Drehscheibe rund um die Themen Jugendarbeit und Jugendbeteiligung in der Region Mühlviertler Alm.
Mit Schwerpunktthemen aus Jugend- und Freizeitkultur, Politik, Religion, Arbeit und Zukunftschancen, etc., wurden und werden aktuelle Themen und Entwicklungen aufgegriffen und Jugendliche dabei unterstützt eigene Ideen und Vorstellungen zu formulieren und aktiv im Miteinander der Region miteinzubringen.

www.jugendtankstelle.at

Durch die über Jahre gewachsene, gute Zusammenarbeit des Regionalentwicklungsverbandes Mühlviertler Alm mit der Diözese Linz ergeben sich in diesem Zusammenhang zusätzliche Ressourcen und Synergieeffekte, die zu einer breiten Akzeptanz und einer guten Verankerung der Jugendtankstelle im öffentlichen Bewusstsein der Region beitragen.

Mit Claudia Lindner aus Unterweißenbach und Wolfgang Moser aus St. Georgen am Walde wird die Jugendtankstelle der Mühlviertler Alm aktuell von zwei Beauftragten für Jugendpastoral begleitet.