Arbeitsgruppen

Mühlviertler Almbauern

Die Mühlviertler Alm Bauern beweisen seit 30 Jahren, dass sich bäuerlicher Pioniergeist vereint mit moderner Agrarpolitik lohnen. Oberösterreich und vor allem das Mühlviertel sind Markenzeichen, wenn es um neue Ideen und deren Unterstützung geht.

Gerade in Zeiten globaler Schwierigkeiten sind regionale Antworten  immer mehr gefragt. Längt haben die Alm Bauern erkannt, dass moderne Agrarpolitik nicht an der Stalltüre endet, sondern einen mehrfachen Brückenschlag zu den Bedürfnissen der Konsumentinnen und Konsumenten braucht. Schließlich sichert jede Entscheidung für Regionalität die Wertschöpfung der Region, die Jobs vor der Haustür und hilft dem Klimaschutz durch eingesparte Transportwege.

Die Herausforderung der Alm-Bauernarbeit besteht darin, die richtigen Möglichkeiten und Chancen in der Betriebsentwicklung für den bäuerlichen Familienbetrieb zu finden.  Wichtig sind tragfähige Kooperationen zwischen Landwirtschaft und Tourismus, Gastronomie und dem Verarbeitungsgewerbe zur Steigerung der wirtschaftlichen und sozialen Lebensqualität.

Gegründet: 21. März 1990

Der Vorstand

Obmann: ÖR BBK-Obmann Josef Mühlbachler, Eibenberg 2, 4252 Liebenau

Vereinsvorstand:

  • Josef Mühlbachler, Liebenau
  • Sabina Moser, Bad Zell
  • Franz Mühlbachler, Königswiesen
  • Elfriede Spiegl, Königswiesen
  • Hubert Leitner, Pierbach
  • Rosa Brandstätter, Bad Zell
  • Martin Kloibhofer, Kaltenberg
  • Rainer Schwarzinger, Liebenau
  • Martin Kastenhofer, Mönchdorf
  • Dominik Schmalzer, Schönau i.M.
  • Karl Müller, St. Georgen a.W.
  • Christian Wurm, St. Leonhard b. Fr.
  • Josef Mayrhofer, Unterweißenbach
  • Markus Hackl, Weitersfelden

Ständige Begleitung, Fachberatung und Projektmanagement: 

  • BBK Freistadt/Perg Dir. Johannes Gahleitner
  • Verband Mühlviertler Alm GF Renate Fürst