Aktuelles

„SenSiS“ – Senioren sicher im Straßenverkehr

Das SenSiS – TRAINING ist eine Initiative des Seniorenbunds und der Agenda 21 Kaltenberg für die Region MVA.

Der Verband Mühlviertler Alm hat dieses Projekt eingereicht und das Projekt wird durchgeführt mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER).

Im ersten Durchgang 2020/2021 werden die Gemeinden Kaltenberg, Liebenau, Schönau und St. Georgen am Walde mitmachen.

Begleitet wird das Projekt von Ideenkreis Karlo Hujber, aus Schleedorf.

SENSIS IM ÜBERBLICK:

  1. Straßenverkehrsordnung: Altes aufgefrischt - Neues verständlich erläutert
  2. Beweglichkeit: Eine wichtige Voraussetzung zur Fahrtüchtigkeit
  3. Konzentration/Reaktion: Das lässt sich üben und spürbar verbessern
  4. Techn. Assistenzsysteme: Dadurch Hebung der Fahrsicherheit
  5. Mobilitäts-Alternativen: Welche Möglichkeiten bietet die Region?
  6. Praxis Fahrstunde/n optional: Begleitung und Nachbesprechung der Fahrschule
  7. Laufende Erfolgskontrolle: Das motiviert, kann aber auch Grenzen aufzeigen
  8. SenSiS-Trainingsset: Originell aufbereitet, für Teilnehmer und Veranstalter

Die Gemeinden Kaltenberg, Liebenau, Schönau und St. Georgen am Walde freuen sich über viele TeilnehmerInnen aus den jeweiligen Gemeinden.

Im 2. Durchgang 2021/2022 gibt es dann auch für die anderen Gemeinden der Mühlviertler Alm die Möglichkeit an dem Training teilzunehmen.

Die laufend entstehenden Unterlagen werden nach und nach zu diesem Artikel dazugegeben.